politik

  • Keinen Mucks weit nach rechts

    Das ist natürlich dumm gelaufen. Jahrelang rechtfertigen viele Medien ihre ständige Berichterstattung über jeden AfD-Furz mit der Begründung, nur so könne man Höcke & Co entlarven. Und spätestens mit der gestrigen Landtagswahl in Thüringen sollte wohl jedem klar sein: Die Partei wird nicht trotz, sondern wegen ihres Rechtextremismuses gewählt. Gerade öffentlich-rechtliche Journalisten von Plasberg bis […]


  • Was Schmidt heute gesagt hätte

    Nach unten, Originalbild via Wikimedia.


  • Nachbarschaftsblase

    Vorgestern las ich mehrfach auf Twitter, das Säulendiagramm zum deutschen Ergebnis der Europawahl gleiche einem Stinkefinger. Jedenfalls, wenn man sich das Abstimmungsverhalten von Jugendlichen, Großstädtern oder so ansähe. Es schien mir fast so, als würden Leute sich zu überbieten versuchen, das Chart mit dem höchsten grünen Mittelfinger Balken ausfindig zu machen – Bonuspunkte gab es […]


  • Kampf der Generationen

    Ich habe sehr, sehr lange kein Wrestling mehr geschaut. Hier und da habe ich vielleicht per Headline mitbekommen, daß der Undertaker offenbar nicht totzukriegen ist. Ansonsten kenne ich aus diesem Jahrtausend genau einen Namen: John Cena. daniel bryan hopes that his daughter grows up to kick thousands of men in the groin, especially byron saxton […]


  • Hinbiegen

    …die ästhetische Verkörperung des standardisiert-industriellen Lebensstils war für die Sozialdemokratie stets mehr als nur blosses Beiwerk zum politischen Programm. Für eine Kultur des Durchschnitts einzustehen, diente ihr auch als eine Art vorpolitisches Bindemittel zum eigenen Kernmilieu. Ein paar mehr Texte wie “Das Ende der Sozialdemokratie” und ich werde selbst als Nicht-Schweizer noch zum zahlenden Republik-Leser.


  • Angela, pack Deine Märkte aus!

    “Alternativlos.” Wenn es um die EU-Mitgliedschaft geht, sind auch die Linksten plötzlich wirtschaftsfreundlich. (Okay, geht zur Zeit wohl auch kaum anders…)


  • Ganz schön forsch, VW

    Kannste Dir nicht ausdenken. Fehlt #wissenschaftlichen Institutionen die Fähigkeit zur #Selbstkritik? Ja, meint @Stefan_SF, Geschäftsführer von @scholzfriends. Er sagt, sie meinen die #Dialogbereitschaft nicht ernst. Seine Erfahrungen & 4 Vorschläge für einen neuen #Kommunikationsstil https://t.co/LrVtqBW2TI pic.twitter.com/RZOlY9PEk8 — VolkswagenStiftung (@VolkswagenSt) July 18, 2018 Die Volkswagenstiftung lässt in einem Text den Geschäftsführer einer Werbeagentur über die fehlende […]