Blade Runner 2049

Seit Langem habe ich auf keinen Film mehr so sehnsüchtig gewartet. Die Kritiken sind ja ziemlich gut, die Menge an Trailern im Netz zeigt beeindruckende Bilder, ist in der Mehrzahl jedoch recht konventionell gehalten. Beim Marketing gehen WarnerBros/Sony lieber auf Nummer sicher.

Mit allerdings mehr als einem netten Add-on: Im Vorfeld des Kinostarts sind online drei Kurzfilme veröffentlicht worden, die zwischen 2019 und 2049 spielen. Die komplette Timeline mit den wichtigsten Ereignissen zwischen Original und Fortsetzung findet sich hier.

Bei den ersten beiden Videos hat nicht Denis Villeneuve Regie geführt, sondern Ridleys Sohn Luke Scott. Der dritte Kurzfilm ist ein Anime von Shin’ichirō Watanabe of CowboyBebop-Fame.

Der neue Blade Runner läuft ab Donnerstag. Werde ihn mir schätzungsweise am nächsten Mittwoch ansehen.

late brunner

Erst wollte ich hier noch meinen Semf dazugeben. Dass mich delicious seit dem Verkauf durch Yahoobesserohneausrufezeichen genervt hat, der Service nach dem dem Redesign einige Zeit holperte, beispielsweise das Bookmarklet sponn. Dass ich noch vor der Avosübernahme zu diigo gewechselt bin, allerdings die gespeicherten Links automatisiert weiterhin auch zu delicious laufen lasse. Was den Nebeneffekt hat, dass der bekanntere Service nach außen hin verlinkt werden kann. Dass ich das Bookmarking jetzt auch nicht so wichtig nehme, als dass ich bereit wäre, Geld für pinbord zu bezahlen.

Dann wollte ich, wie hier ja schon angesprochen, auf ifttt zu sprechen kommen. Was man damit alles anstellen kann, hat Ethem letztens ausführlich beschrieben. Von meiner Seite nur soviel: Ich nutze diesen Service vor allem für Backups und selektives Crossposting. Also nicht automatisiert alles überall hinpacken, sondern beispielsweise taucht ein Instagram-Bild nur dann auf einer Facebook-Seite auf, wenn es mit einem bestimmten Tag versehen worden ist.

Dann wollte ich noch sagen, daß ich Google+ relativ ignoriere. Und daß mir niemand böse sein soll, weil ich ihn auf Path nicht akzeptiert habe. Nutze den Service nur als wirklich privaten SMS-Ersatz.

Und dann habe ich das gelesen.

In den letzten Tagen über zwei Links zu einem meiner Lieblingsfilme gestolpert. Hier das Sketchbook zu Blade Runner, da der Zigarettenwerbespot, den man im Film ständig auf Häuserwände und Luftschiffe projiziert sieht.

fauplusschmecktnicht

Mir nicht.

Ein Brief ist aufgetaucht, in dem SciFi-Visionär Philip K. Dick sich über die Adaption einer seiner Romane äußert, Ridley Scotts ‚Blade Runner‘. filmkunst-berlin/ hat noch ein Interview mit Rutger Hauer dazugepackt.

Da hat einer eine Straße nach seinem Twitternamen benennen lassen. Wenn es für einen guten Zweck ist…

Facebook macht eifersüchtig.

Blonde Zombie hat ein paar der schrägsten Magnum Sex Cover zusammengestellt.

[Video gelöscht.]

Brigitte Bardot ist zwar im Alter zu einer robbenrettenden Rassistin mutiert, ändert aber nichts daran, daß sie früher ein Schuß gewesen ist. Heute hat sie nur noch Geburtstag und muß ohne Gratulation von mir leben.

Ein Amphibienfahrrad.