Schindludacris

Neulich im Gemischtwarenladen meiner Träume. Am Regal mit den Vollkornkeksen war da ein Rapper, der die Verhältnisse zum Repräsentanzen bringen wollte. Aber dann meinte der Typ an der Kasse, Kopfnicken reiche auch.
Brachte mich immerhin auf die Idee, dort einen Zettel am schwarzen Brett auszuhängen.

Suche Mitstreiter für meine Band ‚Deine Mütter‘. Wir covern Songs von ‚Deine Lakaien‘ und ersetzen dabei jeden Namen durch »Deine Mudda«. Falls Du Interesse hast, dann ruf an! 0151-547XXXX

Verpackungsvorschlag

Die einzige Reaktion – abgesehen von einem Ignoranten, der den Aushang später mit »Die singen englisch!« beschmierte – waren vereinzelte, von einer unterdrückten Nummer gesendete SMS. Alle paar Tage und zu den unmöglichsten Uhrzeiten trudelten Nachrichten als gendergerechte Kommentarkomplexe ein. Geschieht mir genau so.

3 comments

Kommentar schreiben