Zwei Kapitalisten, ein Gedanke

06/04/2022

Auf voguebusiness.com einen Artikel über die neuere Entwicklung bei Partnerschaften zwischen Luxus-Marken und Luxus-Hotels gelesen. Da geht mittlerweile mehr als gebrandete Seifenstücke, wie am Beispiel der Capsule Collection des Modelabels Frame für das legendäre Hôtel Ritz gezeigt wird.

“It was an opportunity to express our brands outside our walls and to enter the world of fashion, which is not a territory of the Ritz brand,” says Ritz Paris board member Natalie Bader Messian. „Customers who might not be able to afford to travel to Paris and enjoy a night’s stay at the Ritz hotel might be able to buy a baseball cap instead,“ adds Frame co-founder Torstensson.

Es müsste wohl eher „to translate“ als „to add“ heißen, denn beide wollen eigentlich dasselbe sagen – nur einmal in blumigem Marketingsprech, das andere Mal aus verständlicherweise zahlengetriebener Vertriebssicht.