Werbung

Obwohl ich mittlerweile immer mehr Konzept mache, ist die hier vorgestellte Auswahl an Ideen (noch) sehr texterlastig im klassischen Sinne, wenn auch meist schon durch einen Graphiker umgesetzt. Ist halt einfach schöner anzuschauen.

>> Central PKV
Pitchidee für eine private Krankenkasse, bestehend aus fünf Printanzeigen und zwei Spotskripts. Natürlich nicht realisiert worden.

>> Pelikan
TVC für ein Schreiblernsystem, komplett aus dem Computer. Und aus u.a. meinem Kopf.

>> L’Oréal Men Expert
Zwei Alternativanzeigen „Offizieller Pflegeausrüster der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft“. Ein wenig Abwechslung im sonst sehr von Adaptionsarbeit geprägten Tagesgeschäft für einen so internationalen Großkunden.

>> Saarländischer Rundfunk
Die kleinste Sendeanstalt der ARD wollte sein neues Programmschema bewerben. Hier mein Vorschlag dazu, bestehend aus drei Plakatmotiven und zwei Funkspots.

>> Sony Playstation
Für die Off-Stimme eines Tutorialvideos zum Playstation Netzwerk habe ich die Textbearbeitungen geliefert. Schön anzusehen – und den deutschen Sprecher von John Cleese gibt es obendrauf.

>> Acrolyne
Nachdem sowohl CI als auch Website des Unternehmens überarbeitet worden sind, wollte man das mit einer Printanzeige gebührend bekannt geben. Allerdings sollte nicht der neue Look, sondern die Wandelbarkeit des Produkts im Vordergrund stehen.

>> R. Kind
Eindrucksvolle Rundumerneurung für einen mittelständischen Stahlverarbeiter. Ragt nicht nur aufmerksamkeitsstark aus dem Wettbewerb heraus, sondern gibt auch zu denken – und das auf anschaulichste Weise.

>> Echter Nordhäuser
Meine Arbeiten für den Spirituosenhersteller können keine kompletten Schnapsideen sein; schließlich hat meine damalige Agentur in vier Jahren den Pitch dreimal für sich entscheiden können. Und in aller Bescheidenheit: In dem einen Jahr war ich gerade in Elternzeit.

>> Dometic Minibars
Ungewöhnliche B2B-Anzeigenkampagne für Hotelzimmerkühlschränke, an der auch der Endverbraucher seinen Spaß hätte. Lust auf ein kleines Ratespiel?

>> Weight Watchers
Ein paar recht mutige Motive für eine Grußkarten-Anwendung der deutsche Facebook-Seite des US-Abnahmespezialisten. (Derzeit einer meiner Haupt-Etats, auf denen ich gerade arbeite.)

>> got2b
Anläßlich eines Produktlaunches des neuen Salz-Sprays der Hairstyling-Marke von Schwarzkopf/Henkel sollte vor allem die junge Zielgruppe angesprochen werden. Nach der Präsentation mehrerer Konzepte entschied der Kunde sich für eine Gewinnspiel-Kooperation mit den drei Jungs von Y-Titty.

Weitere Arbeitsproben, etwa für die Deutsche Telekom, gerne auf Anfrage. Or take a look at my English portfolio here.

knaeckebrot_mit_ohren

Websites

Internetpräsenzen stellen mittlerweile natürlich auch einen immer wichtiger werdenden Aspekt der Unternehmenskommunikation dar. Und sind damit genauso Werbung wie etwa eine Imagebroschüre oder ein gedruckter Produktkatalog. Hier ein paar Beispiele, an deren Entstehung ich als Konzepter und teilweise Texter mitgearbeitet habe.
weightwatchers.de/ und weightwatchers-shop.de/
r-kind.de/
halbe-rahmen.de/
ceka.de/
tapeten.de/
sunflex.de/
drk-kinderklinik.de/
zmart24.de/ (Shortlist Shop-Award 2013 in der Kategorie Innovativstes Geschäftsmodell)
Bitte beachten sie bei der Beurteilung, daß einige dieser Arbeiten inzwischen mehrere Jahre auf dem Buckel haben…

Zugaben:

Loading Disqus Comments ...

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *