Abflug

Das ist schon wirklich eine beeindruckende Zahl. Mehr als ein Viertel.

Die New York Times liefert den passenden Artikel dazu. Obwohl ich nicht glaube, daß sich am Verhältnis großartig etwas ändern wird. Car-Sharing wird größer, klar. Aber das Verkehrsknotenpunkte-Business wird schon für irgendwas Gebühren erfinden, von Parkplätzen bis Drop-off-Genehmigungen.

Am Ende zahlt der Kunde, der Passagier. Richtig so. Fliegen ist einfach (noch) zu billig. Ich bin ja sowieso dafür, „Reisen“ als Hobby ehrlicherweise in „den Planeten zerstören“ umzubenennen.

Zugaben:

Loading Disqus Comments ...

1 comment

Mentions

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.