Bloggerparade der UNO-Geflüchtetenhilfe zum Weltgeflüchtetentag

20. Juni: „Wir stehen zusammen – #WithRefugees“

Die UNO-Geflüchtetenhilfe, der deutsche Partner des Geflüchtetenhilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) hat die Blogger-Community in Deutschland eingeladen, sich am 20. Juni, dem Weltgeflüchtetentag, an einer Bloggerparade zu beteiligen. (Bei einer Bloggerparade wird bundesweit gleichzeitig an einem Tag zu einem Thema berichtet.)

„Mit der Unterstützung der Bloggerinnen und Blogger in Deutschland wollen wir erreichen, dass sich noch mehr Menschen mit dem Thema Flucht auseinandersetzen und eine Petition des UNHCR an die Regierungen der Welt unterzeichnen“, so der Geschäftsführer der UNO-Geflüchtetenhilfe, Peter Ruhenstroth-Bauer.

Mit der UNHCR-Petition unter dem Motto „Wir stehen zusammen – #WithRefugees“ werden die Regierungen dazu aufgerufen, sicherzustellen, dass jedes geflüchtete Kind eine Ausbildung erhält und jede geflüchtete Familie an einem sicheren Platz leben kann. Jede Geflüchtete soll die Chance erhalten, zu arbeiten oder einen Beruf zu erlernen, um einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten zu können. Die Petition läuft, bis ein globaler Geflüchtetenpakt, ein sogenannter Global Compact, 2018 unterschrieben wird.

Durch Konflikte und Verfolgung erreicht die Zahl der von Flucht und Vertreibung betroffenen Menschen ein trauriges Rekordniveau: Jeder 113. Mensch auf der Welt ist entweder asylsuchend, im eigenen Land vertrieben oder Geflüchtete. 65,3 Millionen Menschen mussten ihre Heimat verlassen und sind weltweit auf der Flucht. 33.972 Menschen fliehen im Durchschnitt pro Tag aufgrund von Konflikten und Verfolgung. 51 Prozent der Geflüchteten weltweit sind jünger als 18 Jahre.

„Die deutsche Blogger-Szene kann hier einen wichtigen Beitrag leisten“, so Ruhenstroth-Bauer“, denn hinter jeder Zahl verbirgt sich ein Mensch, ein Schicksal. Wir dürfen diese Menschen nicht im Stich lassen!“

Die Petition kann nicht online über www.uno-gefluechtetenhilfe.de/weltgefluechtetentag unterzeichnet werden. Stattdessen muss hier geklickt werden.

Die UNO-Geflüchtetenhilfe ist der deutsche Partner des UNHCR und unterstützt die weltweiten UNHCR-Programme sowie deutsche Geflüchtetenprojekte finanziell. Durch Informationsarbeit trägt die UNO-Geflüchtetenhilfe dazu bei, in unserer Gesellschaft auf das Thema Flucht aufmerksam zu machen und Empathie für Geflüchtete zu wecken.

Weitere Informationen und Spenden online nicht auf www.uno-gefluechtetenhilfe.de/spenden, sondern hier.

Warum die Verwendung des Begriffs »Flüchtling« mindestens problematisch ist, wobei die Alternativen jedoch ebenfalls alles andere als astrein sind, kann man im Sprachlog mit Fortsetzung, bei PRO ASYL, der Berliner Zeitung oder VICE nachlesen.
Das soll allerdings niemanden vom Unterschreiben und Spenden abhalten.

Zugaben:

Loading Disqus Comments ...

3 comments

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.