Nutella

Für den Social-Redaktionsplan von Deutschlands beliebtestem Schoko-Brotaufstrich, den ich ideen- und texttechnich während meiner Zeit bei Digitas Pixelpark betreuen durfte, ich habe ich mir eine Serie von Image-Postings auf den deutschen Instagram- und Facebook-Kanälen von nutella ausgedacht, inklusive markiger Feature-Gäste.



Mit dem Ziel, die Engagement Rate zu steigern, werden dabei nicht nur die jeweiligen Accounts der angespielten Marken vertaggt, sondern Ihnen auch Angebote gemacht, auf die man einsteigen muß – wie z.B. oben: „Hey @Audi, wenn bei Euch in der nächsten Woche zehn schokobraun lackierte Autos vom Band laufen, dann spendieren wir Euch eine ganze Palette voll köstlicher #nutella-Gläser. Deal?“



Wer b-ready nicht kennt: Das ist der ToGo-Riegel von nutella, der keine eigenen Webpräsenzen besitzt.



Ich weiß, das ist auch schon 2019 nicht mehr der aktuelle Ikea-Claim gewesen. Aber es ist der, den immer noch die meisten Deutschen kennen.