das wohl des piepens

Nun gut, im Moskauernden Exil hat man ja wahrscheinlich sonst nicht viel zu tun, da kann man auch mal an Twitters PR-Event zum Pushen seier irgendwie auch einschlafenden Live-Video-Broadcasting-App teilnehmen.
Twitter’s Jack Dorsey will interview Edward Snowden Tuesday morning on Periscope – Recode

Immerhin hat der Twitter CEO sich nicht zum ersten Mal auf die gute Seite geschlagen. Auch wenn ihm viele sein Eintreten für Meinungsfreiheit als „defending harrasment“ auslegen. Dafür scheint er bei Trumps Techgipfel nicht mit dabeizusein.
As Trumplethinskin lets down his hair for tech, shame on Silicon Valley for climbing the Tower in silence – Recode

krz wrz

Ich fand das schon doof, als Leute plötzlich angefangen haben, ellenlange Statusupdates (Status! Nicht Roman.) auf Facebook zu posten. Sie benutzen noch nicht einmal die extra für sowas vorgesehenen FB Notes. Aber es geht neuerdings noch nerviger, siehe Twitter. Gefühlt hat das Posten von Screenshots mit längeren Texten nachgelassen. Dafür tauchen nun vermehrt Tweetstorms auf.

Der @moeffju z.B. oder auch @kosmar retweeten gerne mit dem Zusatz. „This thread.“ Lese ich nicht, nie. Zur Hilfe kommt mir dabei mein Twitterclient, denn ich nutze statt der offiziellen App sowohl auf Desktop als auch Smartphone Tweetbot. Das erspart mir etwa die albernen Umfragen, indem es einfach die Antwortmöglichkeiten unterschlägt. Und auch diese Threads werden dort so dargestellt, daß sie komplett unlesbar sind – denn die Replies zu den einzelnen Tweets stehen immer gleich ununterschieden zwischen den eigentlichen Tweetfolgen. Finde ich gut, so komme ich wenigstens gar nicht erst in Versuchung, mir das doch anzuschauen.

Oder wie ich es bereits vor ein paar Tagen dem Service angemessen in aller Kürze formuliert habe:

Funktionieren bei Tweetbot die Moments auch nicht oder nutzt die einfach niemand? Aber ich bin ja auch ein alter Sack, der sich Snapchat verweigert und mit Instagram abgeschlossen hat.

nchtrg

…vom 30.11.2016 // Maciej Cegłowski sieht das genauso.