Filterbalsam

Hier die wichtigsten Zitate aus Michael Seemans Artikel über Wework:

»…schlaue Köpfe hinter Computern…«
»…dahinter arbeiten Startup-Menschen fleißig an ihrem nächsten heißen Ding…«
»…schlaue Köpfe hinter Desktop-Displays…«
»…nur schlaue Köpfe hinter Laptop-Displays…«
»…die neuen Kreativarbeiter ihre Laptops aufklappen…«

Ich habe mich nicht mit copy/paste verhaspelt. Die stehen da wirklich so von oben bis unten drin. Zugegeben, der Text ist ziemlich lang. Aber manchmal sind es eben die unbewußt übernommenen Formulierungen, die am weit größeren Narrativ stricken, als der (auch kritische) Artikel eigentlich thematisiert.

State of the Unionizing

Während Tech-Unternehmen im großen Stil daran „arbeiten“, Gewerkschaften zu umgehen oder ihnen gleich den Garaus zu machen, gibt es aus recht unerwarteten Ecken plötzlich Bestrebungen, sich gewerkschaftlich zu organisieren. Im Falle von YouTube etwa nicht ganz unproblematisch. Aber auch bei den ProGamern gibt es vermehrt Versuche in diese Richtung.

Sorry.

Derweil wollen die Bemühungen eingesessener Gewerkschaften wie ver.di oder IG Metall um mehr Einfluß bei Startups und New Work nicht so recht fruchten.