Alle Artikel mit dem Schlagwort “links

Kommentare 2

Crapslook



(via)

Der Beatboxer in obigem Video got skillz. Vieles davon ist Musik meiner Jugend, wie auch im unten eingebundenen Mix. Überhaupt toll, was Ninja Tune und seine Artisten so auf Soundcloud treiben.

’88 was great but ’89 is mine by DJ Food

Ganz guter Text von Mercedes Bunz über die geschehende Digitalisierung auf faz.net/ – ich hoffe nur, daß die Bebilderung bzw. deren Unterschriften nicht von der Autorin stammhirnen. Sonst so?

Verpasst: Steve Blame im King Georg
Verhasst: Niki Lauda Überösterreich
Verputzwunschverdacht: Pantone-Kekse
Vertan: GEZartig

Kommentare 0

Matireal

cantyouseeimbusy.com/

theonion.com/ verkündet das Ende aller Pepsi-Werbung.

Dabei hat Werbung Zukunft.

Die deutsche Politik mit Marketing-Begriffen erklärt.

Viel versprechend: blogjournalisten.com/

Der Elektrische Reporter zum Thema Online-Journalismus. Und Geld.

Trotsky: the graphic novel (via nerdcore)

Zweimal zweckentfremdete Einkaufswagen: Stuhl und Fahrwerk.

Ein offener Brief an IKEA sein Chef.

Hinterhergeschickt: Warum ich Manufactum hasse.

New York, I Love You (trailer)

So. Wochenende.

tumblr_kqppczRaAt1qzjqm6o1_500

Kommentare 1

fauplusschmecktnicht

Mir nicht.

Ein Brief ist aufgetaucht, in dem SciFi-Visionär Philip K. Dick sich über die Adaption einer seiner Romane äußert, Ridley Scotts ‘Blade Runner’. filmkunst-berlin/ hat noch ein Interview mit Rutger Hauer dazugepackt.

Da hat einer eine Straße nach seinem Twitternamen benennen lassen. Wenn es für einen guten Zweck ist…

Facebook macht eifersüchtig.

Blonde Zombie hat ein paar der schrägsten Magnum Sex Cover zusammengestellt.

[Video gelöscht.]

Brigitte Bardot ist zwar im Alter zu einer robbenrettenden Rassistin mutiert, ändert aber nichts daran, daß sie früher ein Schuß gewesen ist. Heute hat sie nur noch Geburtstag und muß ohne Gratulation von mir leben.

Ein Amphibienfahrrad.

Kommentare 0

keine LiebLinks

Fast alles Aufreger heute. Oder gestern. Da kann der Leser sich über diesen Blogpost von mir gleich mitaufregen.

bild.de/ macht aus Twitter und Facebook natürlich gleich einen sensationellen Kampf und bügelt auf Konfrontationskues.

Wer hätte das gedacht?

Klassiker, viel zitiert, aber muß man auch mal sehen.

Inspiration zwischendurch.

Die “über Parteien” haben immer recht.

Soviel zu: Früher war alles besser.

taz.de/ bringt Bedenkenswertes zum newest manifesto in town.

Gesöhnungsversuch, bildlich versprochen:

ZBwwtDVo9nej5d0cWwRSpxvVo1_500