by design

Die GQ hat eine längliche Story über 032c, the German Magazine That’s Also a Cult Streetwear Brand, die vielleicht nur zu lesen lohnt, wenn man über 032c bisher nichts nichts oder kaum was gehört und gelesen hat? Ich fand den Artikel trotzdem interessant, die Macherkochs dahinter waren für mich vorher nicht so greifbar.

Ebenfalls mit Gewinn angeschaut: dieses Video.

PS: Die neue DieselKampagne ist schwach. Und seine Bilder auf Instagram zu löschen, ist nicht nur als Marketingmaßnahme ziemlich durch. Da kannst Du Taylor Swift nach fragen. (Oder gleich Alice Weidel.)

PPS: Lustig, daß die Schnarchmode von Adler gerade auch das Thema Unperfektionismus feiert.

on beauty

So her nicht:

The publication of the book was a turning point for the two women. It served as a litmus test for their concept. They say that the fact that they were authors gave the brand added “legitimacy” and gravitas.

The beauty startup that caught Richard Branson’s attention

Vielleicht besser so:

We think that these four things take care of most people’s needs and we don’t think that people ultimately need a lot of product. It generally just sits in a bathroom looking ugly. Our simple, beautiful, restrained packaging is rather wonderful. Most companies survive by releasing a new product every month, and we are the total opposite.

Bumble & Bumble’s Founder Wants You To Never Use Shampoo Again

Dein Staubvolumen ist fast voll.

Ich habe in den letzten Wochen, bei jedem Film, bei jeder Serienfolge, selbst bei Videos auf YouTube und Facebook, mal verstärkt darauf geachtet, wie selten der Himmel zu sehen ist. Dabei gibt es soviel davon; selbst wenn Berge, Bäume oder Häuser ins Sichtfeld ragen.
Es liegt daran, daß die Menschen auch ohne Kamera so gut wie nie zum Horizont aufschauen.