Highlights KW 50

These are remarkable statistics. Even though heavy drinking is associated with higher risk for cirrhosis and several types of cancer (particularly cancers in the mouth and esophagus), heavy drinkers are less likely to die than people who don’t drink, even if they never had a problem with alcohol. One important reason is that alcohol lubricates so many social interactions, and social interactions are vital for maintaining mental and physical health.

Ein Prosit der Wissenschaft

Sieht man von einigen Kleinigkeiten ab, bei denen deutlich wird, dass es offenkundig einigen CSU-Mitgliedern schwerfällt, im öffentlichen Raum Deutsch zu schreiben, ist auch in Zweifel zu ziehen, dass es sich bei den Idiomen, die in zahlreichen sogenannten bio-deutschen Familien gesprochen werden (»Schantall, tu ma die Omma winken«), um Deutsch im eigentlichen Sinne handelt. Auch CSU-Politiker wie etwa Edmund Stoiber, der »Erdogan von Wolfratshausen« (»Süddeutsche Zeitung«), dessen »gestammelte Werke« auf dem Internetportal Youtube zu bewundern sind, beweisen ja fortwährend, dass sie in der Öffentlichkeit eine zumindest recht eigenwillige Variante des Deutschen pflegen.

#YallaCSU: Tu ma die Omma winken! | Das Neues Deutschland findet die richtigen Worte für diesen Spalterschwachsinn aus Bayern. Ändert leider nichts daran, daß unser Bundesinnenminister meint, man müsse die Sorgen von rechtem Dreckspack ernstnehmen. Dabei gibt es bei uns echt andere Probleme.

Wenn ein Flüchtlingskind Karies hat, wartet man, bis der Zahn verrottet ist, so will es das deutsche Gesetz.”

Flüchtlinge: Deutschland tut weh | Das ist wirklich beschämend. Die Zustände waren ja schon zu Zeiten meines Zivilsdienstes nicht die besten, seitdem ist es scheinbar nur noch schlimmer geworden.

IMG_3768.JPG

Bot specific advertising might just be the best thing that could have ever happened to the human race and instead of going down the long, dark road of austerity and madness that the procurement version of accountability will bring with it, let us embrace the bots, prosperity and happiness. Let’s build a massive army of consumer bots – shopping bots, made in our own image, that go shopping in the name of.

Marcus John Henry Brown mit einem nicht nur inhaltlich bedenkenswerten Text. Er hat auch tolle Zwischenüberschriften: Rage against the algorithm. Ich frage mich, ob Brown den Random Darknet Shopper kennt.

Es könnte Lanka nun wirklich an den Geldbeutel gehen, wenn der Prozess im März 2015 fortgesetzt wird. Das wäre ein doppelter Gewinn für den Impfgedanken: Nicht nur wäre Lankas 100.000-Euro-Preis als das entlarvt, was er ist, nämlich ein albernes Propaganda-Spielchen. Bardens hat zudem angekündigt, das Geld im Erfolgsfall für Impfkampagnen in Entwicklungsländern zu spenden. Vakzine finanziert aus der Schatulle eines Ultra-Impfgegners – das wäre eine schöne Schlusspointe dieser skurrilen Episode.

Haha! Laborjournal online: Viren vor Gericht | Das wären dann in der Tat gute Neuigkeiten.

Zugaben:

Loading Disqus Comments ...

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.