Erste Worte

Hier eine Liste der Anfangswörter, mit denen Amir Kassaei seine Tweets einzuleiten gedenkt. Es ist die tatsächlich lückenlose Dokumentation seiner Äußerungen vom 24. Juni bis zum 05. Juli 2013, ausgenommen lediglich die von ihm versendeten Reply-Botschaften. Er hat 27mal getwittert in den letzten zwölf Tagen.

Great
Amazing
Interesting
Awesome
Wow
Great
Cool
Nice
There
Looks
Lunch
Interesting
Last
Good
Cool
Interesting
Nice
That’s
That’s
My
Leider
Our
Making
Interesting
Great
Nice
Great

Die Liste könnte ewig so weitergehen, ich habe sie mal (vom Rückwärtsgang aus gesehen vor, also zeitlich gesehen eigentlich) nach dem Werbefestival von Cannes gestoppt, dort ist dann jeder zweite Tweet ein Hinweis auf von seinem Agenturnetzwerk gewonnene Löwen, die andere Hälfte verlinkt zu von Kassaei selbst gegebenen Interviews. In denen er übrigens gerne erzählt, Werber könnten sich Phrasendrescherei nicht mehr leisten.

Und ach ja: Jemand könnte dem internationalen Chief Creative Officer von DDB auch mal sagen, daß der in seinem Twitterprofil angegebene Link nicht mehr funktioniert. Weil der Service Posterous bereits vor einiger Zeit eingestellt worden ist. // Update 1: erledigt.

Update 2: Scheinbar völlig verdrängt, daß jemand diese Teaser schon vor Monaten in eine Infographik gepackt hat. Habe damals dort sogar kommentiert, wie man sieht.

Zugaben:

Loading Disqus Comments ...

1 comment

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.