Notes KW 11/17

Der einzige, der sich prächtig amüsiert hat, ist Johannes B. Kerner. Der ist auch die fleischgewordene deutsche Unterhaltungsindustrie. Der hat einfach immer Spaß, wenn es im Skript steht.

Jan Böhmermanns gnadenlose Abrechnung mit der deutschen Fernsehunterhaltung › Meedia | Ich habe „Fest & Flauschig“ noch nie gehört, aber mit der letzten Folge habe ich wohl etwas verpasst. Respekt, seinen eigenen Arbeitgeber derart anzuscheißen…

Das nährte den Verdacht, dass die Medien jede Äußerung Trumps gnadenlos für die Steigerung ihrer Bedeutung ausschlachten würden.

» Wie die Medien zu Parteien wurden – Wolfgang Michal steigt hier anfangs recht (selbst-/branchen-)überschätzend ein, im Verlauf wird der Text aber immer plausibler.

But what this apparently means to the people who are calling for unity is getting behind the corporate, suit and tie, lobbyist-driven agenda of the establishment.

KING: The Democratic Party doesn’t get why it’s so unpopular

Wikipedia-Artikel der Woche: Kartoffelbefehl

Zugaben:

Loading Disqus Comments ...

1 comment

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.