mit alles dot com

Auf mitvergnuegen.com/ ein Artikel mit der Überschrift: Warum es ist nicht immer geil ist, eine Firma zu gründen. Die URL-Endung lässt dabei auf eine in der aktuellen Fassung geänderte Headline schließen: „/warum-es-ist-nicht-immer-ein-vergnuegen-ist-eine-firma-zu-gruenden“.

Der Einstieg ist durchaus gelungen. Mit-„Mit Vergnügen“-Gründer Matze Hielscher schlägt ordentlich auf den grassierenden Startup-Kult ein. Allerdings sind deren exponierteste Exemplare natürlich auch nicht nur leichte Opfer Beute (um im Löwen-Sprech zu bleiben), die Auswüchse dort laden ja quasi dazu ein, sich darüber lustig zu machen. Hielscher selbst macht selbstverständlich alles anders.

Man muß ihm zugute halten, daß der Text nicht groß als Eigenwerbung daherkommt. Da ist man von irgendwelchen „Gastbeiträgen“ in diversen Online-Magazinen beileibe anderes gewohnt. CEOs von irgendwas, die ihre sorgsam dosierten Rants „Debattenbeiträge“ nennen, jedoch kaum verbergen können, statt am Thema doch eher an der Promo für ihre eigenen Ideen Produkte interessiert zu sein.

Die Forderung nach einem Realitätsabgleich ist vernünftig. Blöd nur, daß Hielscher am Ende genau folgenden Satz nicht fehlerfrei über die Tastatur bekommt:

Ich weiß, dass es die IHK gibt, aber wer mit einem gesetzlichen Auftrag so viele Rechtschreibfehler auf der Webseite daherkommt, dem kann ich hier nicht vertrauen.

Anno heute Morgen

Ganz geil übrigens: Im Steckbrief auf Hielschers Autorenseite könnte es nicht klischeebeladener zugehen.

Das vergnügt dich am meisten in Berlin: Wein trinken im Briefmarken, Essen im Michelberger Hotel, Laufen in Alt-Stralau, Knutschen im Prince Charles
Das fehlt dir in Berlin: geschulte Kellner/innen

Zugaben:

Loading Disqus Comments ...

3 comments

Mentions

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.