TIME will tell

Die Aufmacher des Time magazines sind oft ziemlich gut. Eines der letzten Cover zum Titelthema Trolling gehört wohl eher nicht dazu.

Interessant ist es allerdings, wenn man es mit dieser denkwürdigen Ausgabe vergleicht, erschienen vor beinahe genau zehn Jahren. In Netzzeitrechnung also mehr als eine halbe Ewigkeit. Von der digitalen Selbstermächtigung zur abgefuckten Eigenverantwortlichkeit hat sich die Debatte einmal komplett um 180° gedreht.

Wind und Gegenwind, Ping und Pong: Scheinbar hat das hin & her, für & wider Methode. Heute pro, morgen contra und übermorgen stehle ich der Jornalismuskönigin ihr Qualitätskind. Zumindest legt das dieser mir gerade in die Timeline gerauschte Tweet nahe.

So eine Nebeneinanderstellung hatte doch letztens auch jemand für Spiegel-Cover gemacht. Praktischerweise allerdings mit dem deutschlandtypischen Kniff, daß sich in den letzten 30 Jahren nichts verändert hat. Thema „der unbekannte Nachbar“ oder so, damals Gastarbeiter und jetzt Flüchtlinge, vielleicht auch erste Asylwelle in den 90ern. Finde ich aber leider nicht mehr.

58. Minute

Endlich geht Payet vom Feld. Wenn Deschamps an demonstrativ anständiger Fairness gelegen wäre, hätte er ihn sofort nach Ronaldos Abtransport ausgewechselt. Am praktikabelsten wäre wohl gewesen, ihn einfach nach der Halbzeitpause in der Kabine zu lassen.

Den absoluten Topspieler direkt am Anfang vom Platz zu foulen und es dann zweimal mit Elfmeterschindung versuchen – da durfte es nicht sein, daß sie einen Sieg auch noch mit den Island geklauten „Huhs“ feierten.

Ich gönne Portugal seinen ersten EM-Titel sofort. Der unsympathische Trotz, mit dem die meisten der französischen Spieler ihre Medaillen für den 2. Platz entgegennehmen, hat das nur bestätigt.

Bälle im Abseits

Europameisterschaft kann losgehen. Danke Eva!

IMG_5573

Sämtliche Vorrunden- und Bonustipps sind abgegeben, also kann man sich den wirklich wichtigen Dingen zuwenden. Hier die letzten News zu den Spielerfrauen:

  • Zum Anfang lassen wir uns bild.de/ noch einmal auf den neuesten Stand bringen, wer denn jetzt mit wem zusammen ist.
  • Dann gucken wir uns bei ran.de/ eine Kurzklickstrecke zur Miss EM 2016 an. Eine Isländerin hat die Wahl im Europapark Rust gewonnen.
  • Das hält stylebook.de/ nicht davon ab, uns über die schönste Spielerfrau abstimmen zu lassen. Hier liegt Frau Brömmel mittlerweile uneinholbar vorn.
  • In einem weiteren Artikel erklärt uns stylebook.de/, wie wir unsere Fan-Shirts cool stylen.
  • Zum Abschluß der EM-Vorbereitungen verleihen wir den Pokal für das abstruseste Content Marketing: Müheloser Sieger ist dieses von der Deutschen Bahn gesponserte Quiz auf bunte.de/.

Screenshot 2016-06-10 14.20.30

Laut meinem NZZ-Orakel wird übrigens Gastgeber Frankreich Europameister. Und nun Anpfiff.