2 x Plastik

Daß Nachhaltigkeit (hoffentlich mehr als ein) Trend ist, brauche ich niemandem zu erzählen. Besonders wichtig ist derzeit Anti-Plastik, damit lässt sich gerade am besten PR machen. Das geht runter bis zum Video-Content, zur Formular-Anordnung, sogar zur URL selbst. Beides heute in meinen Feeds ausgeploppt.

theplasticissue.com

Aufhänger ist natürlich die Doppeldeutigkeit von Issue als 1) Heftausgabe und 2) Sachverhalt bzw Problem. Wobei ich den Rummel um die Sports Illustrated nie wirklich verstanden habe, dafür muß man(n) wohl Teenager im Prä-Internet-Amerika gewesen sein.

plastikpost.de

Eine Initiative will die Deutsche Post dazu bringen, die hausgemachte Werbeflut in unseren Briefkästen einzudämmen. Von wegen Save the Ocean, schmelzenden Polkappen und steigendem Meeresspiegel, weißte.

Dabei ist Plastik nicht das einzige Öko-Thema, vielleicht noch nicht einmal das dringendste. Natürlich muß man irgendwo anfangen, nur darf man da eben nicht aufhören.

Magazin-Mode

Das hier liegt bei uns in der Agentur auf einem Coffeetable. Das Handelsblatt Magazin haut öfters Mode-Specials raus, z.B. gab es schon welche mit monothematischen Covern zu Jeremy Scott oder Zalando. Und jetzt also vor ein paar Monaten Chanel.

handelsblatt magazin cover chanel

Auch, wenn auf Seite 1 nur die eine Story gespielt wird, es sind jeweils nur die Titelgeschichten – in den Heften finden sich auch andere Artikel und Rubriken. (Die vorletzte Seite ist immer einer Kolumne von Richard David Precht vorbehalten.)

Soweit nichts Neues, kennt man am prominentesten wahrscheinlich von den Covern des Time Magazine.

Aber nun lese ich die Meldung, daß mit dem Launch ihres neuesten Projekts „die Funke Mediengruppe das Lifestyle-Segment ausbaut“. In der w&v heißt es dazu:

Die opulent aufgemachte Zeitschrift ist allerdings kein klassischer Modetitel: Fashion Icons widmet sich bekannten Modehäusern und erzählt deren Geschichte. Die erste Ausgabe dreht sich um das italienische Unternehmen Gucci: Auf rund 100 Seiten dokumentiert das Heft die Geschichte und die Rolle der wichtigsten Personen und der einflussreichsten Köpfe des Hauses.

Sicher, ein etwas anderes Konzept. Wenn ich allerdings nur die beide Titelblätter miteinander vergleiche, dann weiß ich auch nicht.

Zudem Die Welt schon länger Lifestyle-Themen unter dem Label Icon publiziert.

Innovationsdrücker-Kolumne

Was die Hersteller von Kaffeevollautomaten beim Weiterentwickeln ihrer Produkte denken: „Durch jahrelanges Beobachten der Büro- und Küchenmülleimertrends haben wir es geschafft, das Leeren der Satzbehälter unserer Maschinen wenn nicht gänzlich zuverunmöglichen, so doch zumindest in würdelose Slapstick-Verrenkungen zu verwandeln, sodaß in der Büroküche für jede Menge Unterhaltung gesorgt ist.“